Am Samstag musste die Union JURI Leoben in der letzten Runde des HBA-Grunddurchgangs zu schlafraum.at Kärnten. Verzichten mussten die Obersteirer auf Sabazgiraev(grippaler Infekt), Flo Illmayer(verletzt), Mittendorfer(Vorbereitung mit Westwien) und Trainer Djukic der noch an einer Wadenverletzung laboriert. Dafür gaben Jandl und Salbrechter ihr Comeback nach langer Verletzungspause. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erwischten die Kärntner nach der Pause den besseren Start und besiegten Hallmann & Co. mit 27:22.
marek hck


Mit einem 31:28 Sieg gegen den Vöslauer HC ist der Union JURI Leoben ein positiver Jahresabschluss geglückt. Der siebente Sieg in Folge bedeutet auch einen weiteren Bonuspunkt für die Playoff.
eggi voeslau

Im Waldviertel dominierte die Union JURI Leoben Gegner UHC Erste Bank Hollabrunn in allen Belangen. Durch den 31:21 Erfolg können die Obersteirer im Grunddurchgang, zwei Runden vor dem Ende, nicht mehr vom 1. Platz verdrängt werden. Am Freitag steigt die letzte Heimpartie 2017 gegen den Vöslauer HC.
marek hbr

Durch den 5. Sieg in Serie, 26:24 Erfolg am Sonntag gegen Sportunion Die Falken St. Pölten, konnten sich die Leobener an der Tabellenspitze weiter absetzen. Kommendes Wochenende kann der 1. Platz im Grunddurchgang fixiert werden!
pauli hallmi stp