team feier
Die Union JURI Leoben konnte am Pfingstmontag in Vöslau auch das zweite Finalspiel für sich entscheiden und damit den sofortigen Wiederaufstieg in die spusu HLA fixieren. Nach dem 27:23 Erfolg gab es bei der Djukic-Sieben und den vielen mitgereisten Fans kein Halten mehr! Leobens-Team feierte in Vöslau den Wiederaufstieg in die spusu HLA
hallmi f1
Die Leobener haben am Freitag den nächsten Schritt zum Wiederaufstieg getan. Vor heimischer Kulisse erkämpften sich Hallmann & Co. gegen den Vöslauer HC einen 23:20 Sieg. Am Montag könnten die Obersteirer nun den Sack zumachen. Begleitet wird die Djukic-Sieben dabei von zwei Fanbussen. Christian Hallmann legte mit Leoben im Finale vor
finaleinzug team web
Die Union JURI Leoben hat am Donnerstag das nächste Etappenziel im Kampf um den sofortigen Wiederaufstieg in die spusu Handball Liga Austria erreicht. In einem spannenden zweiten Halbfinalspiel gegen schlafraum.at Kärnten setzten sich Jandl & Co. mit 29:26 durch. Der Finalgegner wird am Sonntag zwischen UHC Hollabrunn und dem Vöslauer HC ermittelt. Unsere Jungs feiern den Finaleinzug
stolzi jubel hck
Mit einem klaren 33:16 Heimsieg gegen schlafraum.at Kärnten im ersten Halbfinal-Duell machten die Obersteirer ihre Aufstiegsambitionen einmal mehr deutlich. Der Erfolg war jedoch nur der erste Schritt in dieser Best-of-Three Serie. Den ersten Matchball hat Leoben nun am Donnerstag auswärts in Viktring. Patrick Stolz bejubelt einen seiner 5 Treffer
jandl voeslau web
Mit dem fünften Sieg in Folge hat die Union JURI Leoben am Donnerstag in Vöslau die Obere Playoff beendet. Nach diesem 30:27 Erfolg geht es nun am 4. Mai in der Sporthalle Donawitz mit dem ersten Halbfinale weiter. Kapitän Stephan Jandl & Co. blieben auch im letzten Playoff-Spiel siegreich
ball ph
Peter Mischlinger hat die Partie unseres Teams gegen schlafraum.at Kärnten in Szene gesetzt und die besten Szenen noch einmal für Euch zusammengestellt.
ab sal ilt hck
Mit einem 33:22 Heimsieg gegen schlafraum.at Kärnten sicherte sich die Union JURI Leoben am Samstag in beeindruckender Manier den Gewinn der Oberen Playoff und damit verbunden auch das Heimrecht im ersten Halbfinalspiel Anfang Mai. Leoben hatte ihre Gegner voll im Griff
image041
Die Highlights vom Spiel unseres Teams gegen die HBA Fivers Handball Team​ werden präsentiert von unserem Kameramann Peter Mischlinger​! Die heimischen Torschützen hat für uns der junge Gastkommentator, Jugendspieler und Fan Marcel moderiert... Mit dabei viele schöne Tore etwa von Thomas Paul Wulz​, Thomas Kuhn​ oder Christian Hallmann​, sowie Paraden unserer Keeper Felix Friedel​ und Edi Vešligaj​
wulz wurf fivers web
Auch im vierten Aufeinandertreffen gegen die jungen Fivers blieb die Union JURI Leoben am Samstag siegreich. Der Sieg fiel mit 36:26 deutlich aus, allerdings hielten die Wiener das Spiel bis zur 39. Minute offen. Pauli Wulz war für die jungen Fivers nicht zu halten
kuhni jubel
Nachdem Verfolger Hollabrunn zum Playoff-Auftakt in Leoben einen Sieg feierte, waren die Weinviertler voll auf eine Wiederholung eingestellt und versuchten im Vorfeld auch die Fans zu mobilisieren. Dafür munkelte man gar ob bei Leoben Roli Schlinger mit von der Partie sein würde. Die Halle war gut gefüllt, die Punkte nahmen allerdings die Leobener auch ohne den Ex-Nationalteamspieler mit nach Hause. Ein souveräner Schlussmann Luka Marinovic freute sich gemeinsam mit seinen Teamkollegen über einen 26:22 Sieg, mit dem man den 1. Platz weiter behaupten konnte. Thomas Kuhn nach einem Treffer...
jandl vhc web
Das Spitzenspiel im Oberen Playoff der Handball Bundesliga Austria zwischen der Union JURI Leoben und dem Vöslauer HC hielt am Samstag in der Sporthalle Donawitz den Erwartungen stand. Die beiden Teams lieferten sich einen beherzten Kampf, den die Hausherren erst in der Endphase zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Die nächste Woche spielfreien Obersteirer verteidigten mit dem 26:24 Erfolg auch die Tabellenführung nach der Hinrunde. Krankheitsbedingt fehlte bei Leoben Torhüter Felix Friedel (Fieber).
abwehr gg kreis hck web
Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr hatten die Leobener am Samstag in der Sporthalle Viktring gegen schlafraum.at Kärnten das Nachsehen. Bei der 34:32 Niederlage blieben die Obersteirer hinter den Erwartungen zurück und konnten nie in Führung gehen. Anders präsentierte sich die heimische U20, die gegen die Kärntner am Ende mit 21:24 gewann. Foto (c) Bernd Haider
kuhn wurf
Das junge Team der HBA FIVERS WAT Margareten bleiben weiterhin die Lieblingsgegner der Union JURI Leoben. Nach der Niederlage gegen Hollabrunn sorgten die Obersteirer heute in der Hollgasse für ein Feuerwerk und gewannen am Ende deutlich mit 34:22.
friedel holl web
Mit einer hohen 26:33 Niederlage hat am Samstag die Partie gegen UHC Hollabrunn für die Leobener geendet. Die Hausherren hatten einen rabenschwarzen Tag erwischt und erhielten von den Weinviertlern einen Schuss vor den Bug.
jandl wurf atv
Die Union JURI Leoben hat am Freitag das nächste Testspiel im Rahmen der Playoff-Vorbereitungen bestritten. Die Leobener setzten dabei erneut auf Blockwechsel im 15-Minuten Takt. Gegner ATV Trofaiach verlangte den Hausherren dabei vor der Pause alles ab. Vor allem Trofaiachs Thomas Tremmel mischte die heimische Abwehr am Kreis wieder ordentlich durcheinander. In die Kabine ging Leoben sogar mit einem knappen 16:17 Rückstand.
abwehr vs bruck
Im Zuge der Vorbereitungen auf die im Februar beginnenden Playoffs standen bei der Union JURI Leoben in dieser Woche gleich zwei Testspiele gegen aktuelle HLA-Liga Mannschaften am Programm. Den HC Bruck konnte die Djukic-Sieben dabei am Mittwoch besiegen. Nur einen Tag später setzte es gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN allerdings eine Niederlage. Neben Flo Illmayer musste bei Leoben auch Goalie Luka Marinovic passen. Er zog sich im Training am Dienstag eine Rückenverletzung zu und muss einige Tage pausieren. Leobens Abwehr hatte HLA-Klub Bruck fest im Griff
marek hck
Am Samstag musste die Union JURI Leoben in der letzten Runde des HBA-Grunddurchgangs zu schlafraum.at Kärnten. Verzichten mussten die Obersteirer auf Sabazgiraev(grippaler Infekt), Flo Illmayer(verletzt), Mittendorfer(Vorbereitung mit Westwien) und Trainer Djukic der noch an einer Wadenverletzung laboriert. Dafür gaben Jandl und Salbrechter ihr Comeback nach langer Verletzungspause. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erwischten die Kärntner nach der Pause den besseren Start und besiegten Hallmann & Co. mit 27:22.
eggi voeslau
Mit einem 31:28 Sieg gegen den Vöslauer HC ist der Union JURI Leoben ein positiver Jahresabschluss geglückt. Der siebente Sieg in Folge bedeutet auch einen weiteren Bonuspunkt für die Playoff.
marek hbr
Im Waldviertel dominierte die Union JURI Leoben Gegner UHC Erste Bank Hollabrunn in allen Belangen. Durch den 31:21 Erfolg können die Obersteirer im Grunddurchgang, zwei Runden vor dem Ende, nicht mehr vom 1. Platz verdrängt werden. Am Freitag steigt die letzte Heimpartie 2017 gegen den Vöslauer HC.
pauli hallmi stp
Durch den 5. Sieg in Serie, 26:24 Erfolg am Sonntag gegen Sportunion Die Falken St. Pölten, konnten sich die Leobener an der Tabellenspitze weiter absetzen. Kommendes Wochenende kann der 1. Platz im Grunddurchgang fixiert werden!